Hardware-Entwicklung

Baugruppen-Entwicklung für Flugsimulation

Es liegen weitreichende Erfahrungen in der Entwicklung von Hardware für die Windows-Flugsimulatoren FSX, Prepar3D und X-Plane vor. Als zentrale Steuerungs-Komponente wird ein USB-Controller verwendet, an den Ein- und Ausgabeelemente angeschlossen werden und der die Kommunikation mit dem PC übernimmt. Es können Ereignisse von Tastern, Schaltern und Drehgebern verarbeitet werden, Ausgaben sind über LED und 7-Segment-Anzeigen möglich.

Mit Arduino-Baugruppen sind Frequenz-Module entwickelt worden. Arduino Pro Mini, LCD-Panel und Ethernet-Controller werden an eine zentrale Leiterplatte angeschlossen. Der Arduino verarbeitet die Taster- und Drehgeber-Ereignisse, sendet diese über Ethernet an die Kommunikationsschnittstelle des FS. Die Zustände des FS werden an den Arduino gesendet und auf dem LCD-Panel dargestellt. Die Funktionen sind im Sim&IT-Wiki beschrieben.
Hardware
Für FSX und Prepar3D wird die Kommunikationsschnittstelle SimConnect für den Datenaustausch verwendet, im X-Plane übernehmen Plugins diese Funktion.

In meinem Sim&IT-Wiki gibt es Informationen zu weiterentwickelter Hardware und zu den Kommunikationsschnittstellen.

Referenzen

Entwicklung von Simulations-Hard- und -Software für Fa. ITRA

Panelsystem